Begriffe
Babylon
Graffiti
Stegreifdichtung
Tags
Zinken


Die Zeichen an der Wand -> Belsazar und Babylon: eine Chronik

Als der Bibel-König Belsazar mit seinem Hofstaat an prachtvoll gedeckten Tischen saß, erschienen sie zum ersten Mal: Menetekel – rätselhafte Zeichen an der Wand. Keiner der Schriftgelehrten war in der Lage, die wie von Geisterhand geschriebenen Buchstaben an der Wand des Palastes zu entziffern. Der Prophet Daniel aber erkannte darin die Ankündigung vom Untergang des Reiches Babylon. „Gewogen und für zu leicht befunden“ – so übersetzte er die Zeichen der Zeit.

1745: Händel: Oratorium Belshazzar

den Sinn der Zeichenschrift verstehn wir nicht

1. Akt, 1. Szene: Der Palast in Babylon:
Ach unstet eitles Los der Menschen Herrschaft: Bei voller Reife angelangt, erfasst sie alles um sich her, verhöhnt das Recht,  raubt, verwüstet, verheert die bange Welt. Zuletzt, voll angeschwellt zu Riesengröße, ernährt das Ungetüm im eignen Schoße Stolz, Üppigkeit, Verderbnis, Eidbruch und Zwietracht, faule Seuchen eines Staates, die ihm das Mark zerstört

1. Akt, 2. Szene
Wie breit die Gräben. Wie tief ihr Fall.
Welch hohe Türm´ umdrohn den Wall
....
Uns gilt ihr Hohn, die sich vor Not bewahrt durch volle Speicher wohl für zwanzig Jahr vor Überfall gedeckt durch Eisentor und Riesenmauern, durch des Euphrat Flut noch mehr geschützt. ´s ist diese Sicherheit, die hilft sie zu verderben

1. Akt , 4 Szene:
O wer ertrüg so zügellose freche Lustbarkeit, von Euch Freiheit und Freude mißbenannt. Wo alles tobt in wilder Schwelgerei, in lärmendem Geschrei, unzüchtgem Scherz, in niedrem Spott und wildem, trunk´nem Mut...

1. Akt , 4 Szene:
Was tun die hier? Sie schmollen bei unserer Lust und neiden Freuden uns, die sie entbehren. Doch nun soll dies verkehrte finstere Volk uns das Festgelag verschönen

Zweiter Akt, 2. Szene
Furchtlos dringet ein, wissend, daß die, die wir bekämpfen...nun all im Schlaf, im Rausch und in Verwirrung: Ein wehrlos Volk! Vollends, wenn sie uns sehn inmitten ihrer Stadt

Zweiter Akt, 2. Szene
O schrecklich Wunderwerk! Doch sieh, es schwand
und ließ die Schrift von fremder Hand
Vielleicht des Schicksals strenger Spruch
kündend dem Staat Verderb´ und Fluch
O wer, wer ist in diesem Kreis
der uns die Schrift zu deuten weiß.

O Herr, unmöglich ist, was du begehrest
den Sinn der Zeichenschrift verstehn wir nicht

Vor dem Tore verweilt ein Mann im Kreis der jüd´schen Sklaven....Daniel heißt er im Volk....er liest dir Schrift dir und deutet sie

Ich les den Urteilsspruch! und du sollst nun zum Schrecken ihn verstehn: Du verehrtest Götter von Gold und Silber, Erz, Eisen, Holz und Stein, die ohne Aug´, Ohr und Sinne sind...

Zweiter Akt, 3. Szene
Dies trunkene Volk versperrt uns nicht den Eingang. Feind sei uns keiner hier als dieser König. Sank er dahin, ist unser Ziel erreicht. O tapfere Schar, befleckt nicht das Schwert mit wüstem Morde.....


Oratorium von Georg Friedrich Händel, Libretto von Charles Jennens: Die Uraufführung fand am 27. März 1745 am King´s Theatre in London statt.



Mehr in Belsazar und Babylon: eine Chronik:

  550 v.Chr.: An den Wassern zu Babel saßen wir und weineten
  500 v. Chr.: Belsazars Gastmahl
 1600: Belsazars Fest von Hans Vredeman de Vries
 1635: Rembrandt malt Belsazars Gastmahl
 1720: The Run upon the Bankers
 1723: Telemann-Oper Belsazar
 1745: Händel: Oratorium Belshazzar
 1745: Über die Uraufführung von Händels Belshazzar
 1803: Gillray: Napoleon als Belsazar
 1810 (ca.): Belshazzar´s Feast in den USA
 1815: Belsazar´s Gesicht
 1815: The King was on his throne (Lord Byron)
 1821: John Martin malt Belshazzar´s Fest
 1824: Heinrich Heine: Belsazar
 1826: Belsazar´s Gesicht wird vertont
 1842: Verdi: Das Reich des Unterdrückers wird vernichtet
 1851: Belshazzar´s awful writing
 1885: Oratorium Belsazar von Reinecke uraufgeführt
 1906: Werner Wehrli beginnt mit Belsazar-Oper
 1907 Belsazars Gästabud von Sibelius uraufgeführt
 1931: William Walton: Belshazzar´s Feast
 1935: Und das mehrmals zerstörte Babylon
 1954: He had concubines and wives (Johnny Cash)
 1965: He never sees the writing on the wall
 1969: The Melodians haben einen Reggae-Hit mit Rivers of Babylon
 1978: Boney M. mit Rivers of Babylon
 1979: Babylon system is the vampire
 2001: Leonard Cohen: By the Rivers dark
 2004: Babylon System (Söhne Mannheims)
 Die Trophäen einiger weniger Millionäre
 mehr...


Inhalte urheberrechtlich geschützt
Alle Rechte vorbehalten.

Narrenhand ©


Die zugehörige Ausstellung war vom 6. März bis zum 14. April 2009 in der Stadtbibliothek Bremen zu sehen.
Gesamtkonzeption: Michael Zachcial - mit Unterstützung der Arbeitnehmerkammer Bremen,
der Stadtbibliothek Bremen und Racaille Verte


Kontakt | Impressum | Gästebuch