Begriffe
Babylon
Graffiti
Stegreifdichtung
Tags
Zinken


Die Zeichen an der Wand -> Belsazar und Babylon: eine Chronik

Als der Bibel-König Belsazar mit seinem Hofstaat an prachtvoll gedeckten Tischen saß, erschienen sie zum ersten Mal: Menetekel – rätselhafte Zeichen an der Wand. Keiner der Schriftgelehrten war in der Lage, die wie von Geisterhand geschriebenen Buchstaben an der Wand des Palastes zu entziffern. Der Prophet Daniel aber erkannte darin die Ankündigung vom Untergang des Reiches Babylon. „Gewogen und für zu leicht befunden“ – so übersetzte er die Zeichen der Zeit.

 

1723: Telemann-Oper Belsazar

Das Ende der Babylonischen Gefangenschaft

Georg Philipp Telemann (1681-1767), Oper: Belsazar
Untertitel: Das Ende der Babylonischen Gefangenschaft
Opus: TWV 21:11

 

1745: Händel: Oratorium Belshazzar

den Sinn der Zeichenschrift verstehn wir nicht

1. Akt, 1. Szene: Der Palast in Babylon:
Ach unstet eitles Los der Menschen Herrschaft: Bei voller Reife angelangt, erfasst sie alles um sich her, verhöhnt das Recht,  raubt, verwüstet, verheert die bange Welt. Zuletzt, voll angeschwellt zu Riesengröße, ernährt das Ungetüm im eignen Schoße Stolz, Üppigkeit, Verderbnis, Eidbruch und Zwietracht, faule Seuchen eines Staates, die ihm das Mark zerstört

 

1745: Über die Uraufführung von Händels Belshazzar

eins der beeindruckendsten Chorstücke

Uns erscheint der Misserfolg der Uraufführung völlig unbegreiflich. Das Drei-Stunden-Werk ist ja eins der beeindruckendsten Chorstücke zwischen Antike und Gerhard Hauptmann. Doch es passt. Die Zeichen an der Wand sieht man nicht gerne. Das war auch in Händels Wahlheimat so: 1744/45 – keine gute Zeit für den Sachsen in London. Der Adel hatte ihn pikiert fallen lassen. Man ließ nachts die Plakate abreißen.

 

1803: Gillray: Napoleon als Belsazar

Das Bild "The Hand-Writing upon the Wall" malte James Gillray am 24. August 1803, Napoleon ist darauf als Belshazzar dargestellt, der die Zeichen von seinem Untergang nicht zu deuten versteht.

 

1810 (ca.): Belshazzar´s Feast in den USA

Washington Allston malt seine Version von Belshazzar´s Feast



 Vorige Texte   1   2   3   4   5   6   7    Nächste Texte





Die zugehörige Ausstellung war vom 6. März bis zum 14. April 2009 in der Stadtbibliothek Bremen zu sehen.
Gesamtkonzeption: Michael Zachcial - mit Unterstützung der Arbeitnehmerkammer Bremen,
der Stadtbibliothek Bremen und Racaille Verte


Kontakt | Impressum | Gästebuch