Begriffe
Babylon
Graffiti
Stegreifdichtung
Tags
Zinken


Die Zeichen an der Wand -> Belsazar und Babylon: eine Chronik

Als der Bibel-König Belsazar mit seinem Hofstaat an prachtvoll gedeckten Tischen saß, erschienen sie zum ersten Mal: Menetekel – rätselhafte Zeichen an der Wand. Keiner der Schriftgelehrten war in der Lage, die wie von Geisterhand geschriebenen Buchstaben an der Wand des Palastes zu entziffern. Der Prophet Daniel aber erkannte darin die Ankündigung vom Untergang des Reiches Babylon. „Gewogen und für zu leicht befunden“ – so übersetzte er die Zeichen der Zeit.

 

1815: Belsazar´s Gesicht

(von Franz Theremin – ca. 1815)

Der König thront; es sitzen
die Großen im Gemach
wohl tausend Lampen blitzen
beim festlichen Gelag
Aus Juda´s heil'gen Schalen
trinkt die gottlose Schar
entweihend zu Pokalen
was einst Jehova´s war

 

1815: The King was on his throne (Lord Byron)

Vision of Belshazzar

The King was on his throne
The Satraps throng´d the hall
A thousand bright lamps shone
O r that high festival.
A thousand cups of gold
In Judah deem´d divine --
Jehovah´s vessels hold
The godless Heathen´s wine!

 

1821: John Martin malt Belshazzar´s Fest

John Martin, geboren am 19. Juli 1789 in Haydon Bridge bei Hexham und gestorben am 17. Februar 1854 auf der Isle of Man war der populärste britische Maler und Grafiker seiner Zeit. Er malte eine ganze Reihe biblischer Themen, darunter "Belsazars Fest" im Jahre 1821.

 

1824: Heinrich Heine: Belsazar

Die Mitternacht zog näher schon

Die Mitternacht zog näher schon
In stummer Ruh lag Babylon
Nur oben in des Königs Schloß
Da flackerts, da lärmt des Königs Troß

 

1826: Belsazar´s Gesicht wird vertont

1826 vertont Johann Karl Gottfried Loewe (1796-1869) „Belsazar´s Gesicht", op. 13 no. 2  von Franz Theremin (1780-1846), daß dieser nach dem Gedicht von Lord Byron geschrieben hatte.



 Vorige Texte   1   2   3   4   5   6   7    Nächste Texte





Die zugehörige Ausstellung war vom 6. März bis zum 14. April 2009 in der Stadtbibliothek Bremen zu sehen.
Gesamtkonzeption: Michael Zachcial - mit Unterstützung der Arbeitnehmerkammer Bremen,
der Stadtbibliothek Bremen und Racaille Verte


Kontakt | Impressum | Gästebuch